Werbung


Montag, 13. April 2015

mal ein anderes Smartwatchkonzept: digitocks

Smartwatches: wer mich kennt, weiss, dass ich diese Gattung elektronischer Gadgets eher kritisch sehe (siehe hier), zum einen bieten Smartwatches eher wenig Mehrwert, zum anderen sind sie relativ Teuer, ziemlich schnell outdatet und ihre Akkulaufzeit grenzt meist ans misserable Akkulaufzeit. Das Problem dabei: sobald der Akku aufgrund der Smartfunktionen den Geist aufgibt, kann eine Smartwatch nicht einmal mehr das nötigste, was eine Uhr machen muss: die Uhr anzeigen.



Natürlich machen Smartwatches rein vom technischen ganz schön was her, sie sind ein extrem guter Showcase für das, was aktuell technisch, vorallem in punkto Minimalisierung möglich ist, allerdings fehlt in meinen Augen aktuell der wirkliche praktische Nutzen, den eine Smartwatch bietet, bzw. überwiegen die Nachteile (Akkulaufzeit, unbequemes Zeitablesen, kurzer Lebenszyklus) die Vorteile.

Das haben sich wohl auch die Entwickler von digitocks gedacht, die nun ein völlig neues Konzept anbieten: digitocks ist keine Uhr an sich, sondern eine kleine Scheibe mit Vibrationsalarm und Bluetooth die man sich unter jede Uhr kleben kann und mit seinem Smartphone verbinden. Über eine App stellt man dann ein, für welche Nachrichten, von welchem Absender und ggf mit welchen Keywords man informiert werden will. Es gibt keinen Bildschirm, nur ein Vibrationsalarm. Das heisst, diese keine Scheibe vereint akutell alles, was an einer Smartwatch wirklich nützlich ist (Notifications) und lässt alles weg, was blos Gadget ist und die Funktion einer Uhr sogar einschränkt. Und selbst wenn digitocks mit seiner Leistung mal am Ende ist, läuft die Uhr ja ganz normal weiter.

Aktuell handelt es sich dabei nur um ein Konzept, allerdings um eines, von dem ich glaube, dass es viel Smarter ist, als jede aktuelle Smartwatch, weil es vorallem durch seine Unauffälligkeit auffällt. Ob das Konzept Erfolg haben wird? Schwer zu sagen, jetzt wo Apple und Google der ganzen Welt weiss machen wollen, dass eine Smartwatch nach Ihren Vorstellungen das Mass aller Dinge sei.


1 Kommentar:

  1. das klingt wirklich interessant. Aber mir würde da das Display echt fehlen. Ausserdem bietet eine Smartwatch ja doch noch mehr als blos Nachrichten.

    AntwortenLöschen