Werbung


Freitag, 20. März 2015

Warum dieses Blog?

ja warum eigentlich? nun, es war einmal ein kleiner Noob mit seinem grossen Totschläger in der Hand, der durch den tiefen dunklen Wald im Internetland schlenderte. Vonüberall her schalten die Techblogs der Techbegeisterten Kobolde uns riefen Android, Android und raunten IOS IOS und hin und wieder hörte er Uhus in der Ferne Windows gurren
Und als der kleine Noob in die Ländereien des Königreiches Blackberry stolperte, so fand er die einst prächtigen Blogs halb verwildert und überwuchert. Wo einst gross und in heller Freude die Marktschreier und Verkündungsleser ihre Dekrete in die Welt heraus riefen, da bleibt die Zeit stehen bei Windermere. Und selbst Tapfere Hochburgen im Hochland BerryMe liesen ihre Proklamationen nur noch spärlich verlautbaren.

Hat das Königreich Blackberry seinen alten Glanz verlohren? haben die einstigen Heroen und Heroinnen aufgegeben? sind die vor dem allmächtig erscheinenden Grünen Roboterritter und dem halb aufgefressenen Reichsapfel in die Knie und wurden Kleinlaut? waren die einzigen, die dem Imperium Androiddianum wiederstanden etwas die Wiederstandsbasis Blackberrybase und das Kloster bb10qnx?

dem kleinen Noob grauste, und er floh aus den deutschen Landen, da hier der Kampf verlohren schien. Doch da sprach ihm ein kanadischer Kobolt mit dem Namen JC Mut zu, Mut, das einigste Königreich lautstark zu propagieren, nicht zu weichen, eine Trutzburg zu errichten, dass Banner in den Boden des Internets zu Rammen, und zu rufen: bis hierher und nicht weiter, das ist Blackberryland, das Alterwürdige Königreich, welches nicht untergeht. Das ist Blackberryland, das war Blackberryland und es wird wieder Blackberryland sein.

Und der kleine Noob rammte das Banner in den Boden, errichtet die Trutzburg noobzeugs, von der aus über all die Länder hoch errichtet und hell erläuchtet erstrahlen soll: Blackberry geht nicht unter, grüne Roboter werden Rostig, Angebissene Äpfel faulen, Fenster gehen zu Bruch, aber ein Brombeerenstrauch, einmal gepflanzt, wird die Gezeiten und die Jahreszeiten überdauern, Wind und Sturm wird ihm nichts anhaben können.

und so wurde die trutzburg noobzeugs errichtet, stein um stein, beitrag um beitrag, als kleines Suchlicht all jener verirrten Bürger des Königreichs Blackberry, die den Weg fanden.

Wegweiser:

Die Wiederstandsbasis: http://www.blackberrybase.net/forum.php
Das Kloster: http://bb10qnx.de/
Das Hochland: https://berryme.de/

... ach ja.. und nein, ich bin tatsächlich nicht wahsinnig xD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen