Werbung


Donnerstag, 19. März 2015

Sachesi unter Ubuntu installieren

Nachtrag und wichtiger Hinweis: Sachesi läuft nur auf 68bit Systemen

Sachesi ist eine Software, die das installieren (sideloaden) von *.bar Files auf Blackberry 10 Geräte möglich macht, und zwar vom installieren von Apps bis zum kompletten up und downgarden eines Blackberrygerätes. Ebenfalls ist es möglich mit Sachesi Backups seines Gerätes zu erstellen.

wie aber nun bringt man Sachesi auf seinen Ubuntu Rechner?

Die folgende Anleitung bezieht sich auf Lubuntu 14.04 (LTS), sollte aber theoretisch  mit den meisten auf Debian basierenden Betriebsystemen möglich sein, sofern sie die benötigten Paketquellen beinhalten. Möglich also, dass es bei Debian Stable noch nicht geht. Mit Debian Testing/Jessie sollte es aber möglich sein.

als erstes muss man Sachesi natürlich runterladen

https://github.com/xsacha/Sachesi/re...-Linux.tar.bz2

das Archiv entpackt man in einen Ordner nach belieben (idealerweise benennt man den Ordner natürlich Sachesi)

als nächstes muss man die benötigten Abhängigkeiten installieren. Möglich, dass diese schon installiert sind (dürfte bei Kubuntu der Fall sein), aber doppelt hält ja bekanntlich besser. Dazu öffnet man ein Terminal und gibt darin


sudo apt-get install qt5-qmake libqt5network5 libqt5qml5 
qtdeclarative5-settings-plugin qtdeclarative5-controls-plugin 
qtdeclarative5-dialogs-plugin qtdeclarative5-quicklayouts-plugin 
qtdeclarative5-window-plugin qtdeclarative5-qtquick2-plugin

bestätigt dann das Passwort und wartet bis alles installiert ist.

Hernach muss man in den Ordner in dem man Sachesi entpackt hat wechseln (wenn man nicht schon da ist) und dort im Terminal:


sudo qmake && make -j4

ein.

das wars dann auch schon. Nun doppelklickt man im Dateimanager die Datei Sachesi, bestätigt, dass man sie ausführen will und schon kann man mit seinem Blackberry Device rumwurschteln wie man will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen