Werbung


Donnerstag, 26. März 2015

Aus der Welt des Kuriosen: Zwangsabstieg wegen Windowsupdate

Man kennt das: bitte den Computer nicht ausschalten, Updates werden installiert. Jeder Windowsuser kennt diese Meldung und ist, meistens wegen der Dauer, die das benötigt alles andere als begeistert. Nun sorgt genau das für einen Zwangsabstieg, und zwar in der zweiten Deutschen Basketballliga

Und zwar spielten die Paderborn Baskets am 13. März gegen die Chemnitz 99ers. Das Spiel sollte um 19:30 angepfiffen werden. Nun, sollte, denn wegen dem schon erwähten Update konnte die Anzeigetatel nicht, bzw nicht rechtzeitig zum Laufen gebracht werden. Es dauerte 25 Minuten, bis sich das Windows entschied, wieder zu funktionieren.
Das Spiel wurde dann auch Angepfiffen und Paderborn gewann mit 69:62.

Blöd nur, dass laut Ligaverordnung ein Spiel als verlohren anzusehen ist (für die Heimmanschaft), wenn es zu mehr als 15 Minuten Spielverzögerung kommt. Chemnitz hat dann auch Einspruch eingelegt und dem Einspruch wurde von der Spielleitung stattgegeben und die Partie mit 0:20 für Chemnitz gewertet. Paderborn kann dadurch einen Abstieg nicht mehr verhindern.

in dem Sinne:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen